Baldinger-System neu auch für Mercedes-Benz Sprinter

Alle Vorteile des Baldinger-Systems sind ab sofort auch für den Mercedes-Benz Sprinter verfügbar. Damit baut Baldinger Fahrzeugbau seine Markenkompatibilität nochmals weiter aus. Dank der Leichtbau-Tradition ist die Nutzlast mit dem Baldinger-Programm gegenüber herkömmlichen Angeboten deutlich höher und ermöglicht einen wirtschaftlicheren Betrieb. Die Ladekante ist tiefer und bietet viele Vorteile beim Be- und Entladen.

 

Die Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten des Mercedes-Benz Sprinters überzeugt seit Generationen. Damit er aber optimal genutzt werden kann, braucht es einen Fahrzeugbau, der den individuellen Kundenbedürfnissen entspricht. Und hier kommt Baldinger Fahrzeugbau als Partner der Händler und Endkunden ins Spiel: Je nach Kundenwunsch wird der Sprinter für seinen Besitzer vollendet.

 

50 Jahre Um- und Aufbaukompetenz

 

«Um den Mercedes-Benz Sprinter den individuellen Bedürfnissen anzupassen, braucht es langjährige Expertise und das dienstleistungsorientierte Engagement, das uns auszeichnet», ist Rolf Käser, Geschäftsführer der Carrosserie Baldinger AG überzeugt. «Geht nicht, gibt’s nicht» - was für das Fahrzeug selbst gilt, ist auch das Motto der Carrosserie Baldinger AG. «Auf Kundenwünsche gehen wir flexibel und kompetent ein.»

 

«Als spezialisierter Um- und Aufbauspezialist, der bereits seit vielen Jahren im Markt verankert ist und für Schweizer Qualität steht, kann Baldinger Fahrzeugbau allen hohen Qualitätsanforderungen gerecht werden.» Nicht zufällig habe sich Baldinger Fahrzeugbau als Marktleader beim Leichtbau mit vielen Branchenlösungen etabliert. Dabei steht man den Händlern auch sehr gerne zur Seite – «für deren Kunden.»

 

Vielfältige Möglichkeiten im Fahrzeugbau

 

Für den Mercedes-Benz Sprinter steht ab sofort das komplette Baldinger Programm bereit: Das Baldinger Chassis für Kofferaufbau mit Hebebühne, Heckrampe, Hecktüren oder Kombinationen davon, aber auch Brücken, mit oder ohne Verdeck – alles ist möglich. Ob kurz oder lang spielt keine Rolle, wobei eines immer gleich ist: «Die Nutzlast können wir dank des Leichtbaus massiv erhöhen», so Rolf Käser. Und die tiefe Ladekante hilft beim schnellen und ergonomischen Be- und Entladen.

Urdorf, 14. Oktober 2019