Baldinger Ultra-Light-Chassis jetzt auch für Mercedes-Benz Sprinter

Nach Verzögerungen wegen Corona ist es endlich soweit: Das Baldinger Ultra-Light-Chassis ist für den Mercedes-Benz Sprinter erhältlich. «Sprinter»-Kunden können ab sofort von allen Vorteilen des innovativen Schweizer Qualitätsprodukts der Traditionsmarke Baldinger Fahrzeugbau profitieren.

 

Das neu entwickelte Baldinger Ultra-Light-Chassis hat bei seiner Markteinführung neue Massstäbe in der Leichtbauweise im Fahrzeugbau gesetzt: Neben der höheren Nutzlast sowie den praktischen Vorzügen (Ergonomie), die der Niederrahmen bietet, besticht das innovative Schweizer Qualitätsprodukt mit besonders hoher Wirtschaftlichkeit: Die neu entwickelte Singleachse mit Zwillingsrädern garantiert dank einer Luftfederung nicht nur enorm hohen Fahrkomfort, sondern auch minimalsten Reifenverschleiss und Wartungsaufwand. «Die Unterhaltskosten sind tiefer, weil keine Schwinghebel und keine Lager für die Federbewegung mehr vorhanden sind», erklärt Rolf Käser, Geschäftsführer der Baldinger Fahrzeugbau. «Das Baldinger Ultra-Light-Chassis steht für die neue Art, wirtschaftlich, ökologisch und komfortabel zu transportieren.»

 

Mercedes-Benz Sprinter und Baldinger Fahrzeugbau – ein «winning team»! 

 

Von all diesen Vorteilen können nun auch Kunden profitieren, die auf Mercedes-Benz Sprinter setzen: Das Baldinger Ultra-Light-Chassis mit einer sagenhaften Ladekannte von lediglich 640 mm und einer unübertroffenen Nutzlast ist jetzt nämlich auch mit dem Mercedes-Benz Sprinter erhältlich. «Damit können wir unsere sprichwörtliche Markenkompatibilität erneut unter Beweis stellen», so Rolf Käser. Er hat mit seinem Team in den letzten Monaten deshalb – trotz Einschränkungen wegen COVID-19 – alles darangesetzt, die Markteinführung voranzutreiben. Denn: «Der Mercedes-Benz Sprinter und das innovative Baldinger Ultra-Light-Chassis passen sehr gut zusammen», ist er überzeugt.

 

Durch eine mögliche Absenkvorrichtung kann das Heck des Fahrzeugs auf 480 bis 550 mm abgesenkt werden. Ein Segen für alle, die tagtäglich mit Transporten unterwegs sind. Der erste Mercedes-Benz Sprinter mit Baldinger Ultra-Light-Chassis ist dabei bereits ausgeliefert worden. «Der Kunde hat sich eine Variante mit Kastenaufbau, Hebebühne und Anhängerkupplung gewünscht», so Käser. «Selbstverständlich haben dies bei Baldinger Fahrzeugbau wie alle anderen individuellen Kundenwünsche umgesetzt.» Denn Baldinger baut sämtliche Aufbauten in der Schweiz auf Kundenwunsch und nach individuellen Massangaben. So erhält der Kunde in jedem Fall ein auf seine Bedürfnisse angepasstes individuelles Fahrzeug. Zwei weitere Kunden-Fahrzeuge werden in Urdorf aktuell gerade fertiggestellt.

 

Mit einer Kastengrösse von 4’200/2’050/2’280 mm sowie Dachspoiler und dreifacher Aluzurrschienen und Hebebühne garantiert das Endprodukt eine Nutzlast von sagenhaften 1’065 kg. Die maximale Aufbaulänge mit einem Baldinger Ultra-Light-Chassis und dem Mercedes-Benz Sprinter beträgt über 6 Meter. «Weil das Ultra-Light-Chassis ohne Radkästen auskommt profitiert der Kunde in jedem Fall von der voll nutzbaren Ladefläche des Aufbaus.»

 

 

Baldinger Fahrzeugbau - Kundennutzen 

  • Ultra-Light Niederrahmen-Chassis mit einer Ladekannte von lediglich 640 mm
  • Tiefe Ladekante, ideale Be- und Entlademöglichkeit
  • Extrem flacher Ladewinkel Schnelles Laden von Transportwagen, Kistenstapel oder mit Sackkarren
  • Unerreichte Nutzlast im 3,5 Tonnensegment Kat. B – keine Einschränkungen und keine LSVA
  • Anhängerkupplung möglich
  • Mit und ohne Absenkfunktion erhältlich
  • Mit Heckrampe oder Hebebühne sowie Hecktüren lieferbar
  • Bis zu 1’400 kg Nutzlast

Urdorf, 14. November 2020