Sicher und schnell ans Ziel im Möbeltransport

Für die Gmür + Co. AG hat Baldinger Fahrzeugbau die perfekte Lösung für jedes Umzugs- und Möbeltransport-Unternehmen geschaffen: Für bequemes und schnelles Be- und Entladen und den sicheren Transport.

 

Wer Möbel professionell transportiert, weiss, worauf es ankommt: Die anvertraute Ware muss ohne Schaden von A nach B gebracht werden – und dies möglichst schnell. Denn jede verlorene Minute geht von der Rendite eines Auftrags ab. Von Transportschäden ganz zu schweigen.

Die Gmür + Co. AG mit Standorten in Luzern, Zug und Sursee gehört zu den Profis in der Umzugsbranche. Entsprechend legt sie grossen Wert auf ihre Fahrzeugflotte. «Wir haben rasch gemerkt, dass das Zentralschweizer Umzugsunternehmen grossen Wert auf Sicherheit legt», erinnert sich Rolf Käser, Geschäftsführer der Carrosserie Baldinger AG den Erstkontakt mit dem Kunden. Entsprechend wurde das für die Gmür + Co. AG konzipierte Fahrzeug auch mit einer Rückfahrkamera und verbreiterten Aussenspiegeln ausgerüstet.

Mehr noch: Da beim Transport der richtigen Ladungssicherung oberste Priorität zukommt und das Be- und Entladen trotzdem schnell und effizient möglich sein muss, haben die Spezialisten von Baldinger Fahrzeugbau das neue Fahrzeug mit zwei Reihen Zurrschienen und 3 Reihen Teppichschienen ausgestattet.

Und auch der Kastenaufbau lässt keine Wünsche offen: Mit einer Kastenlichthöhe von 2’400 mm ist die Ladehöhe hoch genug, um auch grosse Möbel beladen zu können. Und dank des Baldinger ANC-Niederrahmen-Chassis mit einer Ladekannte von lediglich 650 mm und einer Laderampe von 2’400 mm beträgt der Steigungswinkel der Rampe lediglich 16 Grad. «Das weiss jeder Möbelpacker zu schätzen», ist Rolf Käser überzeugt. 

Auch sonst dürften die Mitarbeitenden der Gmür + Co. AG den Komfort des neuen Lieferwagens zu schätzen wissen: Mit einer Rampenbreite von 2’150 mm können sich jederzeit problemlos zwei Lade-Mannschaften auf der Rampe kreuzen – ohne dass es zu Wartezeiten kommt. So wird das Be- und Entladen schnell und effizient. 

Trotz des Ladevolumens von über 20 m3 ist die ausgewiesene Nutzlast bei diesem Fahrzeug bei unglaublichen 1’100 kg. Auch dies ein Vorteil des Baldinger-Systems: Unwirtschaftliche Zusatzfahrten können so vermieden werden. «Um hier das wirkliche Maximum des Ladevolumens ausschöpfen zu können, haben wir zudem eine Anhängekupplung montiert.» So können bis 3’500 kg Anhängerlast zusätzlich mit einer Fahrt transportiert werden. Alles in allem erreicht der Lieferwagen Marke Fiat, dessen Ergonomie durch einen Spoiler auf dem Fahrzeugdach massiv verbessert wird, damit ein Gesamtzuggewicht von 7’000kg.

«Wir dürfen ohne zu übertreiben behaupten, dass wir damit die perfekte Lösung für jedes Umzugs- und Möbeltransport-Unternehmen geschaffen haben.» Eine Transportlösung für verschiedene Branchen (Möbeltransport, Wäscherei, Gärtnerei, Transportfirmen, Messebau, Logistikunternehmen), welche dank der für Baldinger Fahrzeugbau typischen Markenkompatibilität für verschiedene Lieferwagen-Marken (Fiat, Citroën, Peugeot, Renault, Opel, Nissan, VW, Daimler, Ford ) den individuellen Kundenbedürfnissen entsprechend mit ANC- oder UL-Chassis (mit und ohne Absenkfunktion) angefertigt werden kann. Je nach Ausführung ist ein Top-Nutzlast von bis 1'400 kg möglich. Auf Kundenwunsch mit Heckrampe oder Hebebühne oder auch Hecktüren lieferbar.

 

 

Baldinger Fahrzeugbau - Kundennutzen 

  • ANC-Niederrahen-Chassis mit einer Ladekannte von lediglich 650 cm
  • Fantastische 1’100 kg Nutzlast und maximales Volumen
  • Tiefe Ladekante, ideale Be- und Entlademöglichkeit
  • Ladewinkel unter 16 Grad
  • Schnelles Laden von Transportwagen oder mit Sackkarren
  • Unerreichte Nutzlast im 3.5 Tonnensegment
  • Kat. B – keine Einschränkungen und keine LSVA
  • Mögliche Anhängelast von 3’500 kg
  • Top-Nutzlast: Gesamtzuggewicht von 7’000 kg.

 

Urdorf, 14. August 2020